Donnerstag, 16. Mai 2024 um 18.30 Uhr
Verlorene Stimme - Gudrun Sidonie Otto

Die Opernsängerin, Gudrun Sidonie Otto, findet durch den Verlust ihrer Stimme eine neue Leidenschaft.

Von der Bühne zum Altar. Nach dem Verlust ihrer Stimme wurde die Opernsängerin Gudrun Sidonie Otto auch Pfarrerin. Heute ist sie in beiden Berufen zuhause. Sie erzählt uns, was Singen mit Predigen verbindet.

Bereits als Kind wollte Gudrun Sidonie Otto «Opernschauspielerin» werden. Da dieser Beruf nicht existierte, wurde sie «nur» Opernsängerin. «Ich bin stets meinem inneren Feuer gefolgt», sagt sie. Die Sängerin stand auf Konzertbühnen in Amerika, Asien und Australien – bis zur Geburt ihres ersten Kindes. Aufgrund von schweren Komplikationen verlor sie in der Folge kurzzeitig ihre Stimme. Ein Wendepunkt, so die Mittvierzigerin. Wie sie in ihrem zweiten Leben Pfarrerin in einer Baselbieter Kirchgemeinde wurde und wie sie das Singen in ihre Arbeit integriert, darüber unterhält sich Gudrun Sidonie Otto mit Susanne Giger.

Susanne Giger ist Wirtschaftsmoderatorin und Dozentin für Wirtschaft, Kommunikation und Medien. Zudem ist sie Stiftungs- und Verwaltungsrätin unter anderem bei Coop und der Kartause Ittingen.

Eintritt: CHF 30

Hier geht's zur Anmeldung!

Hier geht's zu unserem Jahresprogramm 2024.