Geschichte

1948 wurde das «Evangelische Tagungs- und Studienzentrum Boldern» gegründet. Während vielen Jahren fanden hier Veranstaltungen zu Themen an der Schnittstelle von Kirche und Gesellschaft statt. Der Wendepunkt kam 2012: Die Landeskirche zog sich aus ihrem finanziellen Engagement zurück. Der Trägerverein positionierte Boldern neu und der bisherige Herbergsbetrieb wurde in die «Hotel Boldern AG» überführt (Bild: Boldern 1965).

Trägerverein

Heute überzeugt Boldern mit Weitblick, Lebensfreude und Persönlichkeit. Hoch über Männedorf sind alle willkommen. Ein Seminarhotel mit Restaurant und Konferenzräumen, kulturelle Veranstaltungen und soziale Projekte vereinen Arbeit und Musse. Doch Boldern ist mehr als die Summe von Angeboten. Boldern ist Begegnung. Das inspiriert.

Der Vorstand des Trägerverein setzt sich für ein belebtes Boldern ein (Bild v.l.n.r. Dominic Lüthi, Anette Konrad, Urs Häfliger, Madeleine Strub-Jaccoud, Walter Meili, Giampaolo Fabris).


Jahresbericht 2019

Protokoll Vereinsversammlung 2019


Hotel Boldern

Die Alpen am Horizont, der Zürichsee zu Füssen. An einmaliger Lage hoch über Männedorf inspiriert das Hotel Boldern mit Ruhe, Lebensfreude, Genuss und ganz persönlicher Gastfreundschaft. Hier wird saisonal gespeist, konzentriert gearbeitet, herrlich gefeiert und erholsam übernachtet. Ob Firmenseminar oder Geschäftsessen, Bankett oder Hochzeit, romantisches Wochenende zu zweit oder Tagesausflug – im Hotel Boldern sind alle willkommen.

Wir freuen uns auf Sie.