Freitag, 2. Dezember 2022, 19 Uhr
Thomas Ribi - Klein, aber sehr beachtet - Wie will die Schweiz gesehen werden?

Thomas Ribi ist seit vielen Jahren Redaktor bei der «Neuen Zürcher Zeitung NZZ». Immer wieder fallen seine Artikel auf, da sie grundsätzliche Werte-Fragen unserer Gesellschaft thematisieren und auf sorgfältige und originelle Weise diskutieren. Jüngstes Beispiel ist «Freiheit herrscht dort, wo man Anstoss erregen darf». Ebenso anregend und weitgespannt hat er auf Seite 1 Festtagsüberlegungen geschrieben. Immer geht es dabei um die Gestalt der Schweiz im Blick auf die grossen kulturellen und politischen Umwälzungen, die Regierungen, wie Zivilgesellschaft zur Entwicklung von Umsetzungskonzepten für neue Ideen oder gar Visionen herausfordern. Den Rahmen dafür bilden die grossen Begriffe wie Neutralität, Gerechtigkeit, Rassismus, Gemeinschaft, Individualisierung, Digitalisierung, Globalisierung…Thomas Ribi ist es ein Anliegen, Zusammenhänge aufzuzeigen und gleichzeitig das grosse Ganze auf konkrete Situationen der Gegenwart zu beziehen. Im Gespräch wird er auch seine persönlichen Hintergründe für seine Arbeit skizzieren.

Eintritt: CHF 20

Veranstaltungsort: Hotel Boldern, Männedorf

Wir bitten um Anmeldung: