Freitag 28. Oktober 2022, 19 Uhr (1. Teil)
Sergio Devecchi - Als Kleinkind weggenommen

Sergio Devecchi wurde seiner jungen Mutter kurz nach der Geburt weggenommen und in ein (christliches) Kinderheim gebracht, im Rahmen einer damals weitherum angewandten Fürsorgerischen Zwangsmassnahme FSZM. Die ganze Zeit hindurch bis zu seiner Ausbildungsphase verbrachte in verschiedenen Heimen. Danach wurde er – Heimleiter! Zuerst baute er das „Bellevue“ auf, ein Heim für junge Frauen in Altstätten/Rheintal, dann übernahm er die Leitung der Schenkung Dapples in Zürich. Erst an seiner Pensionierungsfeier vernahmen die Anwesenden von seiner lebenslangen «Heimkarriere».

Sergio Devecchi hat ein Buch geschrieben über sein Leben und wie er mit den Kinder- und Jugenderfahrungen umgegangen ist. DAs Buch wird an der Veranstaltung aufliegen. Zudem ist er einer der Protagonisten im Film «Hexenkinder» (2020).

Eintritt: CHF 20

Veranstaltungsort: Hotel Boldern, Männedorf