Sonntag, 25. April 2021, 17 Uhr
Ina Haller - Krimiautorin

Seit gut 10 Jahren hat Ina Haller eine ganze Reihe von sog. «Aargau-Krimis» veröffentlicht. Dazu gehören u.a. «Aargau-Fieber», «Chienbäse», «Chriesimord», «Der Fluch von Aarau», «Nebel im Aargau». Ihre Hauptfiguren sind moderne Frauen, die dunkle Geschäfte und Machenschaften aufspüren und dem Recht und der Gerechtigkeit Nachachtung verschaffen wollen – auch wenn sie dabei in Abgründe schauen und an den Rand ihrer physischen und psychischen Kräfte gehen müssen.

Ina Haller eröffnet in der Reihe «literarisch boldern» eine lockere Serie mit Autorinnen und Autoren eines eher neuen literarischen Zweiges, dem Kriminalroman, in dem anhand eines durchaus auch realen «Falls» aktuelle Fragen der gegenwärtigen Gesellschaft hintergründig thematisiert und zur Diskussion gestellt werden.

!! Diese Veranstaltung muss aufgrund der Corona-Massnahmen verschoben werden !!